Vita & Philosophie

Nadja Hapke

Systemische Business Coach & Kommunikationstrainerin

Akademischer Hintergrund

Studium Body Mind Therapy und Tibetan Buddhism bei Dr. Horan, Dr. Alva, Dr. Nayak, Kumar Svami, Kunzang Dorje Rinpoche in Indien und Nepal in Kooperation mit der Indischen Botschaft, Frankfurt.

Internationale Dozentin für Body & Mind Coaching

Ausbildung zur Systemischen NLP Trainerin bei Sabine Klenke, Tom Andreas, Bernd Isert, Michael Klein.
Zertifiziert durch den Deutschen Verband für NLP e.V. (DVNLP)

Ausbildung im Systemischen Business Coaching bei Tom Andreas, Bernd Isert und Sabine Klenke. Zertifiziert durch den Deutschen Verband für NLP e.V. (DVNLP).

Weiterbildung im Hypnosystemischen Coaching bei Dr. Gunther Schmidt.

Weiterbildung in Provokativem Coaching bei Dr. Noni Höfner und Dr. Charlotte Cordes. Zertifiziert in Provokative SystemArbeit.

Weiterbildung in High Performance Coaching bei Michael Geerdts.

Weiterbildung in Agile Leadership und Ikigai, EQ Tactic, Ho Chi Minh City, Vietnam

Weiterbildung in Scrum für Agiles Projektmanagement bei Arne Rybarski und Jürgen Halstenberg, Maxpert GmbH.

Weiterbildung in Professionellem Verhandeln I, II und IV bei Andreas Winheller, Verhandlungsperformance Consulting.

Berufliche Erfahrungen

Co-Founderin
Healthy Healing Center
Goa, Indien

CEO & Founderin
HP PRAXIS BERLIN
Berlin

CEO & Founderin
THE COACHING CLUBS
Berlin, Ho Chi Minh City (Vietnam)

Freiberufliche Trainerin, Coach und Supervisorin
Maxpert GmbH, Frankfurt
Mandala Wellness, Vietnam
Pans Experts, Vietnam
Roche, Vietnam

Philosophie

Design your self.
Develop mindful leadership.

Henry Ford soll mal den Satz formuliert haben, "Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind."

Ich bin überzeugt davon, dass in jedem Menschen alle Fähigkeiten vorhanden sind, die der Moment fordern könnte. Ich nenne diese Fähigkeit Mindful Leadership. Je mehr ich bereit bin, mich auf den Moment einzulassen, desto mehr kann ich gestalten und gelingen. Je mehr ich im Moment verweilen kann, desto mehr kann ich wahrnehmen und mich orientieren. Dieses Mehr an Wahrnehmung und Orientierung schafft Sicherheit und gelungene Kommunikation.

Was zwischen High Performance und dem Menschen liegt sind am Ende immer nur zwei Dinge: ​

1. Unwissenheit, also fehlendes Wissen, das immer angeeignet werden kann,

und

2. Nicht wissen, was beeinträchtigend wirkt, was bei Fokussierung und Reflexion herausgefiltert und verändert werden kann.

Angst ist wichtig. Sie gibt uns einen Anlass, inne zu halten. Sie wird erst dann zum Hindernis, wenn man sich mit den Gedanken blind identifiziert oder - noch schlimmer - so tut, als gäbe es sie nicht.

Mein Ziel ist es, meine Kunden und Kundinnen darin zu unterstützen, die richtigen Fragen zu stellen und zu finden, zu Recht selbstbewusst zu sein und immer schneller und schneller im Moment zu verweilen.

Es gibt nichts zu tun, außer zu sein.

x
>